Märchen für die Grundschule

Maerchen-fuer-die-GrundschuleAb einem gewissen Alter finden Kinder Märchen richtig toll, sie verstehen sie und sie können die Handlungen in dem Märchen verstehen. Sie stellen Fragen, sie lernen aus Märchen und eine ganz neue Ära beginnt für die Kleinen. Im Grundschulalter spielen Märchen auch eine sehr große Rolle, natürlich und gerade im Deutschunterricht. Die Kinder sollen in einer gewissen Art und Weise spielerisch mit dem Lernstoff vertraut gemacht werden und Märchen eignen sich hierfür ganz hervorragend. Viele Kinder kennen die Märchen und sie sind ihnen geläufig, somit ist die Vertrautheit gegeben und man kann quasi aktiv mitreden. Pädagogisch werden die Märchen nun so “verwertet”, dass Lerneffekte aus ihnen gezogen werden können. Mittlerweile gibt es gerade für die schulische Arbeit spezielle Bücher, die sich mit Märchen und Fabeln beschäftigen. Hier unterscheidet man natürlich nach Altersklasse und richtet sich nach dem Wissensstand der Kinder.

Ob es das Nachspielen von bestimmten Szenen aus einem Märchen oder ob es einfach nur das Ausmalen ist oder ob man sich spielerisch etwas einprägen muss – gerade in der Grundschule haben Märchen eine enorme Bedeutung. Mit ihrer Hilfe fällt das Verstehen und das Lernen leichter, das Bekannte wird auf eine etwas andere Art und Weise aufgearbeitet und spielerisch zu lernen, kann somit sehr schön sein. Spezielle Bücher sind jedoch nicht nur für die Grundschule geeignet, engagierte Eltern können sich mit Heften und Büchern auch zu Hause in der Freizeit beschäftigen und vielleicht auf eine etwas andere Art und Weise lernen. In den meisten Büchern gibt es sehr hilfreiche und sinnige Anleitungen, die man auch als Nicht-Pädagoge verstehen kann und wird.